Wer soll's lesen?

» Ein Buch für Junggebliebene, für Kinder, für Groß und Klein – einfach ein Buch für Menschen. Es geht um nichts und doch um so viel – es geht um jeden einzelnen Menschen. Wer daran zweifelt, dass sein Beitrag für diese Welt unerlässlich ist, der sollte Schilda lesen, Freunde von Coelho oder Bambaren, Suchende, Märchenliebhaber, Träumer – oder einfach Eltern, Omas und Opas, die den Kleinen eine Märchenstunde gönnen wollen. Es wird Sie verzaubern! «

** Nicola Wohlgemuth, Lichtarbeiterin, Rostock-Essenzen, Verlegerin